Aktuelles

    Arbeitgeber bieten Reallohnverlust an

    Öffentlicher Dienst

    Arbeitgeber bieten Reallohnverlust an

    S-Magazin für ver.di-Mitglieder in den Sparkassen (05/2016) zur Tarifrunde im Öffentlichen Dienst 2016
    S-Magazin (05/2016) ver.di S-Magazin (05/2016)  – Arbeitgeber bieten Reallohnverlust an

    Die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben bei den Tarifverhandlungen in Potsdam ein Angebot übergeben und stellen es als fair und der allgemeinen Situation angemessen dar. Für alle Beschäftigten, Auszubildenden und Praktikanten.

    • 1 Prozent zum 1. Juni 2016 und damit 0,6% für das Jahr 2016
    • 2 Prozent zum 1. Juni 2017 und damit 1,2% für das Jahr 2017

    Mit solchen geringen Lohnsteigerungen würden die Beschäftigten im gesamten öffentlichen Dienst weiter von der allgemeinen Lohnentwicklung abgekoppelt. Auch die zu erwartende Inflationsrate wäre nicht ausgeglichen. Bei der Zusatzversorgungskasse (ZVK) fordern die Arbeitgeber zwar keinen Eingriff mehr in das Leistungsrecht, dafür sollen alle Beschäftigten mit Zusatzbeiträgen zur Kasse gebeten werden. Die Arbeitgeber verweigern sich, einen eigenen Anteil zu übernehmen. Damit werden sie ihrer Verantwortung nicht gerecht!. [...]

    ____________________
    Alle Informationen im aktuellen
    S-Magazin für ver.di-Mitglieder in den Sparkassen (05/2016)