Tarife

    Dauerhaft gesicherter Flächentarifvertrag TVÖD oder "TV Baden"?

    Bezirk Bremen-Nordniedersachsen

    Dauerhaft gesicherter Flächentarifvertrag TVÖD oder "TV Baden"?

    Tarifrunde Bremer Bäder


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    wir fordern von den politischen Entscheidungsträgern seit Monaten ein, dass sie den Weg in den einschlägigen Flächentarifvertrag (TVÖD) freimachen. Die Geschäftsführung setzt sich hingegen, wie auf der Betriebsversammlung verdeutlicht, für die Beibehaltung eines Haustarifvertrages ein. Was sind denn jetzt die Vor- und Nachteile?

    • Die bisherigen Regelungen führen dazu, das die Vergütung der Beschäftigten nicht mehr auskömmlich ist und die Bremer Bäder im Verhältnis zu anderen Bädern im Umland mehr und mehr abgehängt sind. Ursache dafür ist auch, dass ein Haustarifvertrag mit einer finanziell schlecht ausgestatteten Kommune immer eher zu Absenkungen führt. Auch wenn uns jetzt für die Zukunft deutliche Verbesserungen gelingen sollten, droht dies in der Zukunft jederzeit wieder.
    • Grundsätzlich sind bessere Regelungen in einem Haustarifvertrag zum TVÖD eher nicht möglich, da bei Zuwendungsempfängern (leider) generell ein gesetzliches Besserstellungsverbot gilt.
    • Daher gilt: Die Überleitung in den Flächentarifvertrag einschließlich der Überleitung in die entsprechende Tabelle vereinfacht für alle Seiten die weiteren Tarifverhandlungen und schafft tarifrechtliche Sicherheit für die Zukunft.
    • Und: Über den aktuellen Haustarifvertrag führen wir reichlich Prozesse. Nicht, weil wir das wollen, sondern weil uns die Geschäftsführung vielfach in diese – im Ergebnis – erfolglosen Verfahren treibt. Es liegt daher auf der Hand, das neue, eigenständige Regelungen dies jedenfalls nicht verbessern würden. Der bundesweite Flächentarifvertrag ist hingegen in sehr vielen Fragestellungen höchstrichterlich ausgeurteilt und bietet eine klare Orientierung.
    • Besondere Anforderungen können trotzdem in ergänzenden Tarifverträgen geregelt werden. Insofern wären auch die besonderen Anforderungen im Bremer Schulschwimmunterricht tariflich regelbar.

    Insofern sind für uns keine Vorteile eines von der Geschäftsführung angestrebten Haustarifvertrages gegenüber dem TVÖD erkennbar!
    Nur gemeinsam können gute Tarifergebnisse erzielt werden!

    Wir müssen Chancen für Veränderungen nutzen. Die Bremer Bäder brauchen eine zukunftsweisende Lohnstruktur (TVÖD). Dafür brauchen wir Euch. Wir brauchen mehr Mitglieder und eure Bereitschaft, sich für die eigenen Interessen einzusetzen,. Nur so lässt sich eine Tarifreform durchsetzen.