Kunst, Kultur u. VS

    Bremer VS-Mitglied neu in Rundfunkrat gewählt

    Bremer VS-Mitglied neu in Rundfunkrat gewählt

    Bei der Neuwahl des Bremer Rundfunkrates kandidierte das VS-Mitglied Martina Burandt als Wahlvorschlag des Bremer Frauenrates sowie der Gewerkschaft ver.di und des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Als Wahlvorschlag des Bremer Frauenrates wird Martina Burandt zugleich die Stellvertretung der Frauenratsvorsitzenden Christine Finckh wahrnehmen. 

    Rudolph Bauer, Vorstandsmitglied des VS Niedersachsen-Bremen, gratulierte der Kollegin namens der Bremischen VS-Mitglieder und ihrer Kolleg/inn/en im niedersächsischen Umland zu ihrer Wahl. ver.di und dem Bremer DGB ist es besonders zu danken, dass sie eine VS-Kollegin als Kandidatin vorgeschlagen und unterstützt haben. Die VS-Mitglieder wünschen Martina Burandt ein erfolgreiches Wirken und hoffen, dass die Gewählte sich im Rundfunkrat nicht zuletzt auch für die Anliegen der Schriftstellerinnen und Schriftsteller einsetzt. 

    Früher war der VS durch Konstanze Radziwill im Rundfunkrat von Radio Bremen vertreten. In den zurück liegenden Jahren war dies jedoch nicht mehr der Fall. 

    31.05.2016