Luftfahrt

    TUIfly: Tarifverhandlungen Perspektive

    TUIfly: Tarifverhandlungen Perspektive

    Am 22. März fand eine weitere Verhandlung über die Sicherung einer Perspektive für die TUIfly und über neue Vergütungstarifverträge Boden und Kabine statt.

    Auf Wunsch der Arbeitgeberseite hatten wir vor einiger Zeit für Anfang dieses Jahres vereinbarte Termine abgesagt, da die Geschäftsführung zuerst Klarheit haben wollte, ob mit der VC ein Abschluss möglich ist.

    VC und Geschäftsführung haben sich vor kurzem verständigt. Nach unserer Kenntnis haben dabei beide Vertragspartner zum einen ein Wachstum der Flotte vereinbart, welches weitgehend dem Angebot der Geschäftsführung von Ende letzten Jahres entspricht. Zum anderen wurde offenbar eine Nullrunde bei den Vergütungen, danach Vergütungserhöhungen zwischen 2 und 3,5 % bei mehreren Jahren Laufzeit vereinbart.

    Zudem haben sich beide Seien offenbar auf eine kostengünstigere Struktur des

    Manteltarifvertrages und auf neue Eingangsstufen für Copiloten verständigt und auf eine Garantie von 10 zusätzlichen bezahlten Mehrflugstunden für ein Jahr. Zudem wurde die Einzahlung des Arbeitgebers für die Altersversorgung um einen Prozentpunkt erhöht. Der ganze Abschluss soll unter dem Vorbehalt einer Tarifeinigung mit der ver.di stehen.

    Weitere Infos im Download

    Aktuelles