Aktuelles

    Tarifrunde der Länder 2017

    Öffentlicher Dienst

    Tarifrunde der Länder 2017: 2. Verhandlungsrunde - Hinhaltetaktik!

    Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder 2017
    2. Verhandlungsrunde - Hinhaltetaktik! ver.di 2. Verhandlungsrunde - Hinhaltetaktik!  – Informationen zur Tarifrunde für Beamtinnen und Beamte

     
    Informationen zur Tarifrunde für Beamtinnen und Beamte

    Arbeitgeber verweigern erneut Angebot

    Bei den Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) konnte wieder keine Verständigung erreicht werden, stattdessen:

    • Die Arbeitgeber legten kein Angebot zur Tabellenerhöhung bzw. zur Erhöhung der Auszubildendenvergütung vor.
    • Die Zusage der zeit- und wirkungsgleichen Übernahme des Verhandlungsergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten wurde verweigert und auf die Landesgesetzgeber verwiesen.

    Soziale Komponente – möglich, aber wie soll sie aussehen? Stufe 6 – möglich, aber in welchem Umfang? Lohnerhöhung – zusätzlich möglich, aber wie hoch soll sie ausfallen? Alles blieb im Ungefähren!

    Darüber hinaus wollten sie keine Zusage geben, das Ergebnis der Tarifverhandlungen zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten sowie Versorgungsempfängerinnen und -empfänger zu übertragen. Stattdessen verwiesen sie auf die Zuständigkeit der Länderparlamente. „Damit verstecken sie sich hinter den Mitgliedern der Landtage und stehlen sich aus ihrer Verantwortung: Die Gesetzentwürfe zur Besoldungs- und Versorgungsanpassung werden von den Landesregierungen gemacht. Sie könnten die Übertragung problemlos in den Tarifverhandlungen zusagen – wenn sie es wollen“ – kritisierte ver.di-Vorstand Wolfgang Pieper.

    Mehr Informationen und Impressionen von Aktionen biete das nebenstehende Flugblatt.