Aktuelles

    Tarifrunde der Länder 2017

    Öffentlicher Dienst

    Verhandlungsauftakt: Weil es um mehr geht!

    Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder 2017
    Tarifrunde ÖD der Länder 2017: Verhandlungsauftakt ver.di Weil es um mehr geht!  – Tarifrunde ÖD der Länder 2017: Verhandlungsauftakt

     
    Einkommenserhöhungen - wenn nicht jetzt, wann dann?
    Auftakt der Tarifverhandlungen am 18. Januar 2017 in Berlin

    Unsere Forderung nach Anschluss an die Einkommensentwicklung in der Privatwirtschaft ist mehr als berechtigt.

    Die Einkommensentwicklung bei den Ländern ist jedoch seit 2000 um gut 4 Prozentpunkte hinter der Gesamtwirtschaft zurückgeblieben. Und das, obwohl Geld genug da ist. Für die Länder wird für das Jahr 2016 mit einem Steuerplus von 4,8 Prozent, für 2017 von 2,6 Prozent und für 2018 von 3,8 Prozent gerechnet. Gute öffentliche Dienstleistungen sind für unsere gesamte Gesellschaft von hohem Wert. Die Beschäftigten der Länder erbringen sie täglich engagiert und kompetent für die Bürgerinnen und Bürger. Dabei steigen die Anforderungen und Belastungen ständig. Dies erfordert eine entsprechende Bezahlung und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen. Deutliche Entgelterhöhungen sind aber nicht nur ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit, sondern sie haben auch eine besondere Bedeutung für die Stärkung der Kaufkraft auf dem Binnenmarkt.

    Und die Länder müssen attraktive Arbeitgeber sein, um die Dienstleistungen auch zukünftig sicherstellen zu können. Schon jetzt besteht in vielen Bereichen akuter Fachkräftemangel, z.B. in der Pflege und in den Erziehungsberufen, im Ingenieurs- und im IT-Bereich. Die Einkommensrückstände zur Privatwirtschaft sind mittlerweile zu groß, als dass der öffentliche Dienst mit privaten Unternehmen ernsthaft um qualifizierte Kräfte konkurrieren könnte. So sind außertarifliche Zulagen zur Gewinnung und Bindung von qualifizierten Fachkräften im öffentlichen Dienst keine Ausnahme mehr.

    Weil es um mehr geht! Wir leisten gute Arbeit und gute Arbeit muss ordentlich bezahlt werden!

    Weitere Termine:
    Zweite Verhandlungsrunde am 30./31.01.2017, dritte Verhandlungsrunde am 16./17.02.2017 in Potsdam