SBV Wahlen

    Schwerbehinderte vertreten. Das wird immer wichtiger

    Alle vier Jahre finden die Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung statt. Im Herbst 2014 war es wieder soweit.

    Die Schwerbehindertenvertretung ist die betriebliche Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen. Und Menschen, die von Behinderung bedroht sind. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur dauerhaften Integration von Menschen mit Behinderungen im Betrieb oder in der Dienststelle.

    Die meisten Behinderungen stellen sich im Laufe des (Berufs-)Lebens ein - als Folge von Unfällen, Krankheiten oder chronischen Belastungen. Die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung wird zunehmend wichtiger: Die Arbeitsbelastungen nehmen zu und über 10 Prozent der deutschen Bevölkerung haben bereits eine Behinderung.

    Informationen zu den SBV Wahlen

    • 06.10.2014

      Im Herbst 2014 wählen gehen

      Die regelmäßigen Wahlen der Schwerbehindertenvertretungen finden gemäß § 94 Abs. 5 SGB IX alle vier Jahre und deshalb in der Zeit vom 1. Oktober bis 30. November 2014 statt.
    • 06.10.2014

      Voraussetzungen für die SBV-Wahl

      Nach § 94 Abs. 1 SGB IX werden eine Vertrauensperson und wenigstens eine Stellvertreterin/Stellvertreter in Betrieben und Dienststellen gewählt, in denen wenigstens fünf schwerbehinderte oder gleichgestellte behinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigt sind.

    ver.di Kampagnen