Pressemitteilungen

    ver.di für Offenlegung von Vorstandsgehältern bei Sparkassen

    ver.di für Offenlegung von Vorstandsgehältern bei Sparkassen

    29.09.2016

    ver.di begrüßt den Vorstoß von Ministerpräsident Stefan Weil zur Offenlegung von Vorstandsgehältern in Sparkassen 

    „Die Sparkassen müssen immer transparenter werden, was die regulatorischen Anforderungen der Finanzaufsicht angeht. Da passt es nicht, dass die Vorstandsgehälter in Sparkassen weiterhin intransparent dargestellt werden.“, so Markus Westermann ver.di-Landesfachbereichsleiter für den Bereich Finanzdienstleistungen in Niedersachen und Bremen.  

    „Alle Vorstände von Aktiengesellschaften müssen ihre Gehälter der Öffentlichkeit und den Aktionären offenlegen. Da darf doch erwartet werden, dass für die Sparkassen, die dem Gemeinwohl dienen sollen und den Kommunen und Landkreisen gehören, gleiches gilt“, so Westermann weiter. 

    In Nordrhein-Westfalen gilt seit längerer Zeit die Offenlegungspflicht für Vorstandsmitglieder. Durch dieses Gesetzt gab es keine negativen Auswirkungen für die Sparkassen. 

    Für Rückfragen:
    Markus Westermann, ver.di-Landesbezirksfachbereichsleiter
    Finanzdienstleistungen Niedersachen-Bremen

    Tel.. 0511-12400-360
    mobil: 0175 9387756 

     

    V.i.S.d.P Markus Westermann
    ver.di Landesbezirksfachbereichsleiter Finanzdienstleistungen Niedersachen-Bremen 

    Goseriede 10, 30159 Hannover 

    Tel.. 0511-12400-360
    Mobil: (01 75) 9 38 77 56
    e-mail: markus.westermann@verdi.de
    www.verdi-niedersachsen-bremen.de