Veranstaltungen

    Foto- und Filmproduktion mit dem iPhone

    01.06.2017 – 02.06.2017ver.di-Bildungszentrum Undeloh

    Foto- und Filmproduktion mit dem iPhone

    Termin teilen per:
    iCal

    Workshop für Medienschaffende:

     1./2. Juni 2017

    Ort: ver.di-Bildungszentrum Undeloh

    Zur Dorfeiche 14, 21274 Undeloh

    Referent: Martin Helmers

    SEMINARBESCHREIBUNG

    Man kann mit dem iPhone sicher noch nicht alle Anforderungen an eine Kamera abdecken, aber für viele Motive ist es optimal. Das Ergebnis ist dabei aber oft besser als mit der Spiegelreflex, denn das iPhone ist nicht nur eine Kamera, sondern auch ein Computer, der die Bilder gleich bearbeiten und optimieren kann. Mit dem richtigen Know-how können Firmen-Events, Versammlungen oder auch der private Urlaub professionell festgehalten werden. „Nicht die Kamera macht das Foto, sondern der Fotograf" - das sagt der international tätige Fotograf und Filmproduzent Martin Helmers.

    Seit fast 40 Jahren ist er weltweit unterwegs für Zeitungen, Magazine, Internet und das Fernsehen. In den letzten Jahren wurde das iPhone sein ständiger Begleiter und ersetzt mittlerweile die traditionelle schwere Kameraausrüstung. Vielen Telefon-Fotografen vermittelte er seine gesammelten Erkenntnisse und läutete für diese das Ende der schweren Kamera-Ausrüstung ein. Dabei staunen die iPhone-Besitzer immer wieder, was sie alles noch nicht über den ständigen elektronischen Begleiter wussten.

    VIELEN UNBEKANNT: VERSTECKTE FUNKTIONEN UND DIE OPTIMALEN FOTO-EINSTELLUNGEN

    Bei diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Möglichkeiten und auch die Grenzen des iPhones kennen; das erspart Frust, Enttäuschung und schlechte Bilder. Der digitale Begleiter kann jedoch viele Dinge, wovon Spiegelreflexkameras träumen. Die werden wir kennen lernen, trainieren und einsetzen. Der iPhone Workshop zeigt Tipps zum optimalen Einsatz der Kamera. Dazu gibt es einfache Kniffe, die jeder sofort umsetzen kann.

    Es gibt Antworten auf diese Fragen:

    • Warum braucht man keine Spiegelreflex mehr?
    • Was ist bei der Bildgestaltung zu beachten?
    • Welche Einstellungen für welchen Zweck?
    • Was für ein Zubehör benötigt man?
    • Wie kann man die Belichtung und die Schärfe kontrollieren und korrigieren?
    • Wie lassen sich Farben und Kontrast optimieren?
    • Wie kann ich Bilder optimal beschneiden?
    • Wie lasse ich Kräne und Menschen verschwinden?
    • Welche Apps braucht ein Fotograf unbedingt?

    Anhand von Beispielen und Praxisübungen wird professionelle Bildbearbeitung spielend auf das iPhone übertragen. Hinterher werden die Teilnehmer den Spruch verstehen: „Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte" Aber auch das Thema Filmclips wird kurz angesprochen. Denn welche Firma ist noch nicht in Sozialen Netzwerken engagiert?

     

    DER REFERENT: MARTIN HELMERS
    Auf seinen weltweiten Reisen und Events ist der bekennende Technik- Freak gern mit leichtem Gepäck unterwegs. Daher war er einer der Ersten, der das iPhone intensiv für Reportagen und auch Filmproduktionen einsetzt. Das ging sogar so weit, dass er sich vor Jahren ein iPhone 4s Gehäuse für Unterwasseraufnahmen anfertigen ließ. Mittlerweile hat er auf zahlreichen Workshops viele Skeptiker und Zweifler eines Besseren belehrt und das Einmotten von teuren Spiegelreflex- und Camcorder-Ausrüstungen vorangetrieben. Der Bild-Journalist und Filmproduzent ist unter anderem bekannt durch zahlreiche iPhone Foto- und Film- Workshops auf der AIDA Flotte, Fernsehauftritten sowie spezieller Firmen-Foto-Events.

     

    DER SEMINARORT: Die Geschichte des Adolph-Kummernuss-Hauses reicht bis in das Jahr 1925 zurück, als der freigewerkschaftliche Gemeinde- und Staatsarbeiterverband ein Erholungsheim in dem pittoresken Heidedorf Undeloh gründete. Seit dem Neu- und Umbau 1982 wird das Haus als zentrale Bildungsstätte für Seminare und Tagungen genutzt.

     

    Das Bildungszentrum liegt unmittelbar am Naturschutzpark „Lüneburger Heide" und fügt sich mit seiner Architektur harmonisch in die reizvolle Landschaft ein. Das Bildungszentrum ist behindertenfreundlich ausgebaut; ein rollstuhlfahrergeeignetes Zimmer steht zur Verfügung.

     

    Die Zimmer sind mit Dusche, WC, TV, Funkwecker, Haartrockner und z.T. mit Telefon ausgestattet. Der Zugang zum Internet ist mit bildungszentrumseigenen PC‘s oder mit eigenen WLAN-Notebooks möglich.

     

    Unsere für ihre ausgezeichnete Qualität geschätzte Küche bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, Obst und Kaffee/Tee/Milch in der Vormittagspause, ein Mittagsbuffet (mit einem vegetarischen Alternativangebot), Kaffee und selbst gebackenen Kuchen am Nachmittag und ein warm-kaltes Buffet am Abend an. Diätwünsche werden nach Absprache gerne berücksichtigt. Das ver.di-Bildungszentrum Undeloh bietet nach vorheriger Anmeldung eine Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 4-12 Jahren an. www.verdi-undeloh.de

     

    DIE KOSTEN
    Vollpension, Unterkunft und Seminargebühren:
    300€ für ver.di-Mitglieder (Nicht-Mitglieder zahlen 330€)
    ver.di übernimmt keine Fahrtkosten. Keine Möglichkeit zur Freistellung.

     

    Das Seminar ist durch den Bildungsgutschein förderungsfähig. Infos unter www.bildungspraemie.info

     

    Der Rücktritt von einem Seminar ist durch schriftliche Erklärung möglich. Wir bitten dabei um schnellstmögliche Benachrichtigung an das durchführende Bildungszentrum, damit der Seminarplatz ggf. anderweitig vergeben werden kann. Für den Rücktritt vom Seminar gilt folgende Stornierungsregelung:

     

    Seminarabsage: 30 - 8 Kalendertage vor Seminarbeginn 35,00 EURD; ab 7 Kalendertage vor Seminarbeginn 75,00 EUR und bei Nichtteilnahme ohne Absage voller TN-Beitrag

     

    FRAGEN UND ANMELDUNGEN:
    Büro Medienakademie:ver.di Landesbezirk Niedersachsen-BremenGoseriede 10-1230 159 HannoverAngela Kluncker0511-12400-291

     

    Dies ist eine Veranstaltung der ver.di-Bildungszentrums Undeloh.