Bundesfinanz- u. Steuerverwaltung

    Steuerverwaltung: Sachverständige werden rückwirkend tarifgerecht …

    Steuerverwaltung: Sachverständige werden rückwirkend tarifgerecht eingruppiert

    Seit langem beschäftigt uns das Thema der tarifgerechten Eingruppierung von Sachverständi-gen in der Niedersächsischen Steuerverwaltung. 

    Nach der neuen Entgeltordnung, die zum 01.01.2012 in Kraft getreten ist, findet die Eingruppierung der Sachverständigen - hierzu zählen u.a. Bausachverständige und amtlich landwirtschaftliche Sachverständige (ALS) - nach Teil II Abschnitt 21 statt. 

    Bislang wurde die Auffassung vertreten, dass beispielsweise bei Bausachverständigen die Vergütung während der vierzehnmonatigen Einarbeitungszeit nach Entgeltgruppe 10 der Entgeltordnung erfolgt, im Anschluss daran war die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 der Entgeltordnung vorgesehen.  

    Nach unserer Auffassung war und ist das tarifwidrig, zumal der Begriff „Einarbeitungszeit“ nur für ganz bestimmte Eingruppierungsnormen der Vergütungsordnung gilt. Diese Sichtweise wurde auch seitens des Tarifreferats der ver.di Bundesverwaltung bestätigt.  

    Nunmehr sollen alle Sachverständigen, die im Jahr 2012 Anträge auf Höhergruppierung nach § 29a TVÜ-L gestellt haben, rückwirkend zum 01.01.2012 in die Entgeltgruppe 12 höher-gruppiert werden. Die Kolleginnen und Kollegen, die ihre Ansprüche nach der neuen Entgeltordnung erst ab 2013 gestellt haben, werden mit einer Ausschlussfrist von sechs Monaten (§ 37 TV-L) in die Entgeltgruppe 12 höhergruppiert.  

    Neueinstellungen werden künftig in Entgeltgruppe 11 eingruppiert und mit langjähriger praktischer Erfahrung (das sind nach BAG-Rechtsprechung mind. 3 Jahre), wie in der Entgeltordnung vorgesehen, in die Entgeltgruppe 12 höhergruppiert.

    Damit hat sich der Einsatz unserer ver.di-Vertretungen gelohnt, hier deutliche Verbesserungen für die Sachverständigen zu erreichen. 

    Herzlichen Glückwunsch zu den anstehen-den Höhergruppierungen!

    V. i. S. d. P.: ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen Landesfachbereichsleiterin Regina Stein Fachbereich Bund und Länder Goseriede 10 30159 Hannover Telefon: 0511/12400-270 E-Mail: Regina.Stein@verdi.de