ver.di Aktivitäten zur Änderung des Niedersächsischen Kita-Gesetzes

    Für mehr Qualität in den niedersächsischen Kindertagesstätten!

    ver.di fordert eine Novellierung des niedersächsischen Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder (Kita-Gesetz).

    Die Anforderungen in den Kindertagesstätten als Bildungseinrichtung sind in berufsfachlicher, gesellschaftlicher, bildungs- und sozialpolitischer Hinsicht in den letzten Jahren stark gestiegen. Um den Kindern und diesen Anforderungen gerecht zu werden, brauchen wir die passenden Rahmenbedingungen. Diese sind im niedersächsischen Kita-Gesetz festgelegt.

    Es wird daher Zeit, die neuen Anforderungen mit dem Gesetz abzugleichen: Wie verhält sich die Gruppengröße zum Personalschlüssel? Wie sind die Räumlichkeiten (barrierefrei?) und sind die Budgets für Sachmittel und Personalkosten noch angemessen?

    ver.di ist der Auffassung, dass es einen dringenden Anpassungsbedarf gibt. Darum setzt sich ver.di für die Novellierung des niedersächsischen Kita-Gesetzes ein!

    • 1 / 3

    Aktuelles

    Bündnis für Kinder und Familien e.V.

    ver.di ist Mitglied im Bündnis für Kinder und Familien e.V. Das Bündnis ist ebenfalls aktiv, um Verbesserungen des niedersächsischen Kitagesetztes zu erreichen, insbesondere um Verbesserungen beim Personalschlüssel durchzusetzen. Dazu wurde eine Volksinitiative gestartet.

    Zum Bündnis und zur Volksinitiative
    gibt es mehr Informationen
    unter www.buendnis-fuer-kinder-nds.de
    oder www.kita-volksinitiative.de