ver.di vor Ort

    Tarifvertrag unter Dach und Fach!!

    RegioNews

    Tarifvertrag unter Dach und Fach!!

    12. April 2016
    RegioNews ver.di

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    im November 2015 haben wir den Tarifvertrag aus Anlass der Fusion mit der Arbeitgeberseite abgeschlossen (RegioNews Nr. 16) – nun liegt er unterschrieben vor.

    Dass Tarifverträge nicht vom Himmel fallen haben wir alle in den letzten zwei Jahren mitbekommen. Für die Einigung zu den uns wichtigen Punkten wie Ausschluss betriebsgedingter Kündigungen, Besitzstandswahrung und Fahrtkostenerstattung bei Dienstortwechsel aus Anlass der Fusion haben wir lange kämpfen und verhandeln müssen.

    Unsere Forderungen in den Tarifverhandlungen und der Tarifvertrag sind eine wichtige und verlässliche Grundlage für die Ausarbeitung des Personaleinsatzkonzeptes für die zukünftigen Fachbereiche. So konnte u.a. häufig gewährleistet werden, dass soziale Belange berücksichtigt und zusätzliche Belastungen für Beschäftigte vermieden bzw. kompensiert werden. Auch konnte mittlerweile resultierend aus dem Tarifvertrag eine Dienstvereinbarung für die Telearbeit abgeschlossen werden.

    Unser Tarifvertrag zeigt auch Wirkung für die Beschäftigten des Gesundheitsamtes, die zum Stichtag der Fusion am 1.11.2016 an die Stadt Göttingen übergehen werden: wichtige Punkte wie Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen, Besitzstandswahrung und Standortgarantie werden in den Verhandlungen mit der Stadt Göttingen als Grundlage gesehen.

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 13. April 2016 wird der Lenkungsausschuss die finale Entscheidung über die Verortung der Arbeitsplätze treffen. In den darauffolgenden Tagen werden alle über ihre zukünftige Verortung informiert werden. Wir sind überzeugt: Ohne das Engagement vieler Kolleg/innnen hätten wir keine tarifliche Einigung – und ohne den Tarifvertrag wäre die Absicherung der Arbeitsplätze, der Ausgleich von Nachteilen und die Berücksichtigung der Interessen der Beschäftigten nicht garantiert gewesen!