Aktuelles

    Geschafft! Tarifverträge fertig!

    AMEOS-Kliniken

    Geschafft! Tarifverträge fertig!

    Info für die Beschäftigten der Ameos-Kliniken in Hildesheim/Hameln und Osnabrück (Februar 2019)


    Vorbereitungen zur nächsten Einkommensrunde beginnen

    Nach 2,5 Jahren haben wir es endlich geschafft!

    Der Manteltarifvertrag, der Tarifvertrag für die Auszubildenden und die Schlichtungsvereinbarung mit der AMEOS Krankenhausgesellschaft Niedersachsen mbH sind ausverhandelt. Die vereinbarten Vergütungserhöhungen sind mit der letzten Erhöhung zum Februar 2019 schon in der Vergangenheit umgesetzt worden.

    MantelTV, AzubiTV, Schlichtungsvereinbarung

    Der nun ausgehandelte Manteltarifvertrag entspricht im Wesentlichen dem TVöD. Das gilt insbesondere für Fragen der Zusatzversorgung (VBL) und für die so genannte Unkündbarkeit. Eine Neuerung wird es im Bereich des Urlaubs geben. Hier kann auf Wunsch der Beschäftigten von der bisherigen Regelung abgewichen werden, und über »Gesundheitstage « der Gesamturlaub verlängert werden. Der Tarifvertrag für die Schülerinnen und Schüler (Azubis) ist ebenfalls eng an den TVAöD-Pflege angelehnt. Auch hier wird es die Neuregelung der »Gesundheitstage« geben, worüber der Gesamturlaub verlängert werden kann.

    Nach den Erfahrungen der letzten Tarifauseinandersetzung im Jahr 2016 haben wir uns mit der Arbeitgeberseite auf eine Schlichtungsvereinbarung geeinigt. Diese soll dazu führen, dass ein Abbruch von Tarifverhandlungen nicht direkt in wochenlange Arbeitskämpfe mündet.

    Alle Regelungen befinden sich jetzt in der endgültigen Feinredaktion und Ausfertigung. Sie werden Ende März 2019 unterschrieben. Die Regelungen werden wir nach der letzten Abstimmung veröffentlichen und erläutern.

    AMEOS-Einkommensrunde beginnt im Mai 2019

    Die tarifvertraglichen Regelungen sind gerade rechtzeitig vor Beginn der nächsten Einkommensrunde mit AMEOS fertig geworden. Ab Mai 2019 werden wir über eine Vergütungserhöhung und weitere Verbesserungen mit AMEOS verhandeln. Unsere Forderungen werden in den nächsten Wochen mit den ver.di-Mitgliedern und in der ver.di-Tarifkommission diskutiert und beschlossen.