Aktuelles

    Tarifvertrag konkret: Der Samstag als Feiertag!

    Diakonie Niedersachsen

    Tarifvertrag konkret: Der Samstag als Feiertag!

    Der Monat Oktober 2020 enthält eine Besonderheit, die nicht oft vorkommt: Ein beweglicher Feiertag fällt auf einen Samstag. Das trifft auf den 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) und den 31. Oktober (Reformationstag) zu.

    Für viele Arbeitnehmer*innen in der Diakonie hat das wenig Bedeutung, weil sie immer von Montag bis Freitag arbeiten, zum Beispiel in der Kita, in der Verwaltung oder einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

    Für viel mehr Arbeitnehmer*innen ist dieser Sachverhalt aber von Interesse: Arbeitnehmer*innen, die regelmäßig am Wochenende arbeiten, also auch samstags.

    Dann gibt es zwei Möglichkeiten

    • 1) Lisa M. arbeitet regelmäßig an Wochenenden, so auch am 3. Oktober 2020: Sie erhält einen Feiertagszuschlag von 35% des Stundenentgelts und der Feiertag reduziert ihre durchschnittliche Arbeitszeit für diese Woche.

    • 2) Dagmar H. arbeitet regelmäßig an Wochenenden, allerdings nicht am 3. Oktober. Das ist zufällig ihr freies Wochenende. Trotzdem findet § 9 Absatz 2 TV DN für sie Anwendung.

    »(2) Für jeden Feiertag, der auf einen Werktag fällt, reduziert sich die vertragliche, durchschnittliche Wochenarbeitszeit der Arbeitnehmerin für die betreffende Woche um die durchschnittliche, tägliche Arbeitszeit (§ 8 Abs. 4 TV DN), es sei denn, die Arbeitnehmerin hat an diesem Wochentag regelmäßig nicht zu arbeiten.

    Die Reduktion der Arbeitszeit wird grundsätzlich durch die gesetzlich vorgeschriebene Arbeitsbefreiung am betreffenden Feiertag, andernfalls durch Arbeitsbefreiung am gesetzlich angeordneten Ersatzruhetag vollzogen.«

    Das bedeutet: Eine Arbeitnehmerin in Schichtarbeit mit Vollzeitstelle würde im Monat Oktober 169,4 Stunden arbeiten. Durch einen Feiertag, der auf einen Werktag fällt (Samstage sind Werktage), reduziert sich ihre Sollarbeitszeit um die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit (bei ihr 7,7 Std.). Im Monat Oktober 2020 liegen ihre Monatssollstunden dadurch bei 154, da die Feiertage 3. und 31. Oktober von ihrer Sollstundenzahl abgezogen werden. Das macht einen ganz schönen Unterschied.

    Also seht euch eure Dienstpläne nochmal genau an, fragt bei eurer Mitarbeitervertretung nach und korrigiert ggf. eure Sollarbeitszeit.

    Ein Hoch auf die Feiertage und ein Hoch auf den TV DN!