Einzelhandel

    Arbeitsgericht Braunschweig lehnt Kündigung von Esprit-Betriebsrätin …

    Esprit scheitert mit Kündigung

    Arbeitsgericht Braunschweig lehnt Kündigung von Esprit-Betriebsrätin ab

    Das Arbeitsgericht Braunschweig hat die Kündigung einer Betriebsrätin im Esprit Store am Braunschweiger Kohlmarkt abgelehnt. Das Unternehmen hatte der Betriebsrätin eine Falschaussage in einem Gerichtsverfahren zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber unterstellt.

    "Es ist gut, dass das Arbeitsgericht den Schutz des Betriebsratsamtes sieht und der Kündigung nicht zugestimmt hat“, so Martin Bretzler, Rechtsanwalt des Betriebsrats.

    Auch Moritz Braukmüller, zuständiger Gewerkschaftssekretär bei ver.di betont: “Ich bin froh, dass sich der Betriebsrat in dem Gerichtsverfahren durchgesetzt hat und sich jetzt auf die Arbeit mit der Belegschaft konzentrieren kann.“

    Bretzler und Braukmüller betonen übereinstimmend, dass sowohl der Betriebsrat, als auch ver.di weiterhinzu konstruktiven Gesprächen mit Esprit bereit seien.

    Kontakt für Rückfragen:

    • Moritz Braukmüller, ​Telefon 0151-12123169
    • Martin Bretzler, ​Telefon 0179-7510989