dju Niedersachsen-Bremen

    Neue Osnabrücker Zeitung zieht mit Digital-Redaktion nach Hamburg

    Neue Osnabrücker Zeitung zieht mit Digital-Redaktion nach Hamburg

    Bei der "Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)" ist laut kress.de der Umbau zum norddeutschen Medienhaus in vollem Gange. Die Entscheidung, die Zentralredaktion Digital in Hamburg anzusiedeln, gilt als großer Schritt im Integrationsprozess.Denn: Seit der offiziellen Genehmigung durch das Bundeskartellamt im April 2016 gehören der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag mit dem "Flensburger Tageblatt" und in Mecklenburg-Vorpommern die "Schweriner Volkszeitung" zur NOZ.

    Jetzt werden die Digitaleinheiten der Tageszeitungeneine eine neue Struktur erhalten.  Das Unternehmen sieht die neue Struktur und den Standortwechsel als "große Chance". Digitalangebote sollen noch besser an den Markt und die Zielgruppen angepasst werden, um Produkte und Digitalmodelle zukunftsfähig ausbauen zu können. Gerade im Digitalgeschäft sei es wichtig, dynamisch und agil zu bleiben, um auf Trends und neue Anforderungen schnell reagieren zu können, so die Geschäftsführer Axel Gleie und Joachim Liebler in einem gemeinsamen Schreiben an die Belegschaft.

    Mehr hier:

    https://kress.de/mail/news/detail/beitrag/138255-entscheidung-gefallen-noz-medien-siedelt-zentralredaktion-digital-in-hamburg-an.html