Karl-Meyer Kommunalentsorgung GmbH

Müllwerker streiken für mehr Geld!

Die Müllwerker im Landkreis Stade sind bei der Karl-Meyer Kommunalentsorgung GmbH beschäftigt. Zuverlässig und pünktlich holen sie jahrein, jahraus den Müll im Landkreis ab. Eine harte Aufgabe, die eine gerechte Vergütung verlangt.
06.04.2023
Müllwerker streiken für mehr Geld! Karl-Meyer Kommunalentsorgung GmbH


In der laufenden Entgelttarifrunde fordern die Müllwerker deshalb einen Reallohnausgleich für die gestiegenen Preise. Diesen taxieren sie bei 12 %, mindestens 500,-- EUR. Zwar stieg der Verbraucherpreisindex (VPI) seit der letzten Tarifrunde im Dezember 21 „nur“ um 9,51 %. Da die Müllwerker im Landkreis Stade zu den Geringverdienern zählen müssen sie aber einen deutlich höheren Anteil ihres Einkommens für Wohn-, Energie- und Lebensmittelkosten aufwenden als die relativ Besserverdienenden. Dieser höhere Anteil ist im VPI so nicht einberechnet. Wohn-, Lebensmittel- und Energiekosten sind im gleichen Zeitraum aber drastisch um bis zu 47 % gestiegen (Quelle: Statistisches Bundesamt und eigene Berechnungen). „Somit handelt es sich bei der Tarifforderung um eine notwendige Anpassung der Reallöhne und ist als Forderung nur allzu verständlich“, meint der zuständige ver.di-Verhandlungsführer Pit Eckert.

Die Karl Meyer Kommunalentsorgung bietet den Beschäftigten lediglich eine Entgelterhöhung um 8 % ab dem 1.3.23, das bedeutet für die Müllwerker einen empfindlichen Reallohnverlust. Sie sind deshalb gezwungen, ihrer Forderung mit einem zweitägigen Warnstreik Nachdruck zu verleihen. Dieser findet noch vor Ostern, und zwar am 6.4. und am 8.4. statt.

Die streikenden Müllwerker versammeln sich am 6.4.23 im Havenhostel, Am Schwingedeich 5 in Stade. Dort können zwischen 11 und 12 h vor dem Gebäude auch Bilder und O-Töne aufgenommen werden.

 

Kontakt