Aktionstage

    Girls' Day 2016

    Frauen und Gleichstellungspolitik

    Girls' Day 2016

    Zukunftstag für Mädchen
    Girls' Day 2016 Kompetenzzentrum TDC Girls' Day 2016  – Plakat

    Obwohl die junge Frauengeneration über eine besonders gute Schulbildung verfügt entscheiden sich Mädchen häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht aus. Daher wurde das Projekt "Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag" ins Leben gerufen.

    Der nächste Mädchen-Zukunftstag ist am 28. April 2016

    Ziel ist es

    • Kontakte herzustellen,
    • die für die berufliche Zukunft der Mädchen hilfreich sein können.
    • Auch geht es darum, die Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken der Mädchen aufmerksam zu machen,
    • um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weitreichende Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

    Das Angebot

    Schülerinnen bietet der ZUkunftstag einen Einblick in Berufsfelder, die Mädchen nur selten in Betracht ziehen. Technische Unternehmen und Abteilungen, Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen bieten an diesem Tag speziell für Schülerinnen Veranstaltungen an.

    Anhand von praktischen Beispielen können die Teilnehmerinnen erleben wie interessant und spannend technische Arbeiten sein können

    Zum Weiterlesen

    Daten und Fakten und Argumente für einen Mädchen-Zukunftstag sowie aktuelle Nachrichten und Hinweise zur Organisation und Teilnahme sind auf der Internet-Präsenz unter www.girls-day.de zu finden.

    Young Women - Junge Frauen sind bei Gehalt, Urlaub und Überstundenausgleich benachteiligt, wenn sie einen von Frauen mehrheitlich ausgeübten Ausbildungsberuf wählen. Das zeigt der Ausbildungsreport 2009 der DGB-Jugend:
    Frauen ziehen schon in der Ausbildung den Kürzeren