Pressemitteilungen

    Dieses Jahr verteilt ver.di „Tannenbäume der Hoffnung“ für mehr …

    Tannenbaum-Aktion 2020

    Dieses Jahr verteilt ver.di „Tannenbäume der Hoffnung“ für mehr Weihnachtsgeld

    04.12.2020
    Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen ver.di Tannenbäume der Hoffnung  – Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen


    Dieses Jahr verteilt ver.di „Tannenbäume der Hoffnung“ für mehr Weihnachtsgeld

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bleibt hartnäckig: „Wir freuen uns über den Einstieg, aber Weihnachtsgeld light reicht auf Dauer nicht!“ Mit diesen Worten hat Mario Kraatz, Vorsitzender der Landesfachgruppe Feuerwehr, die Forderungen der ver.di-Beamt*innen im Rahmen der alljährlichen Tannenbaum-Aktion deutlich gemacht. Wegen der Corona-Pandemie hatte eine Delegation aus Beamt*innen und Feuerwehrleuten Landtag, CDU-Geschäftsstelle und Finanzministerium besucht – und wieder Forderungen an Landespolitiker überreicht – und Tannenbäume. Diesmal allerdings „Tannenbäume der Hoffnung“, nicht, wie in den Vorjahren, völlig abgebrannte Exemplare. Damit verbunden werde die Hoffnung, dass das Weihnachtsgeld weiter steigt.

    Nach Gesprächen am Landtag mit den beiden feuerwehrpolitischen Sprechern von SPD (Rüdiger Kauroff) und CDU (Rainer Fredermann) sowie SPD-Innenpolitiker Ulrich Watermann fuhren sie mit einem historischen Feuerwehrfahrzeug zur CDU-Geschäftsstelle. Dort überreichten sie dem neuen CDU-Generalsekretär Sebastian Lechner Forderungen und Tannenbaum. Traditionell war schon der Termin bei Finanzminister Reinhold Hilbers, der wieder selbst zum Gespräch zur Verfügung stand.

    Auch Landesfachbereichsleiter Martin Peter machte deutlich, dass ein Weihnachtsgeld im Gleichklang mit den Tarifbeschäftigten weiter das Ziel sei. In Zeiten des Fachkräftemangels müsse der Öffentliche Dienst deutlich an Attraktivität zulegen, um gegenüber der Privatwirtschaft konkurrenzfähig zu bleiben. Gerade in der Krise sei deutlich geworden, wie unerlässlich der Öffentliche Dienst sei. Dabei müssten auch die Pensionär*innen profitieren.

    Als systemrelevanter Teil des Öffentlichen Dienstes formulierte zudem auch die Forderung nach einer Corona-Zulage in Höhe von 1.500€ für alle Kolleg*innen der Feuerwehr: „Die haben sich das weiß Gott verdient“, so Kraatz.

    Weitere Forderungen:

    • Die Feuerwehrzulage muss wieder ruhegehaltsfähig werden! Eine Kürzung der Bemessungsgrundlage bedeutet eine weitere Kürzung der Pensionen, das ist nicht akzeptabel.
    • Erhöhung der Zulage für den Dienst zu ungünstigen Zeiten auf mind. 5 €/Std.
    • Beibehaltung des Anwärtersonderzuschlags auch über den 31.12.2021 hinaus und gleichzeitige Erhöhung auf 100% der Anwärterbezüge.
    • Änderung des § 115 Abs. 2 NBG („Feuerwehreinsatzdienst“ ersetzen durch „Feuerwehrdienst“).
    • Einführung der Altersgrenze von 60 Jahren auch für die Lehrkräfte an Feuerwehrschulen.
    Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen ver.di Tannenbäume der Hoffnung  – Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
    Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen ver.di Tannenbäume der Hoffnung  – Tannenbaum-Aktion 2020 im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen

    Pressekontakt

    ver.di-Landesleitung

    ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10, 30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 u. -106
    Fax: 0511/12400-107

    Mail: pressestelle.nds-hb@verdi.de
    Internet: niedersachsen-bremen.verdi.de
    Facebook: facebook.com/verdiNiedersachsenBremen
    Twitter: twitter.com/verdi_nds und twitter.com/verdi_bremen