Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen bei der Post: ver.di ruft zu Warnstreiks auf

    Tarifrunde Deutsche Post AG 2020

    Tarifverhandlungen bei der Post: ver.di ruft zu Warnstreiks auf

    09.09.2020
     ver.di Jetzt seid ihr dran!


    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) erhöht in der Tarifrunde bei der Deutsche Post AG den Druck: Nach zwei Verhandlungsrunden hat der Arbeitgeber für die ca. 140.000 Tarifbeschäftigten bisher kein akzeptables Angebot vorgelegt. In Gesprächen ließen sie lediglich durchblicken, dass mit einer Erhöhung der Einkommen von maximal 1,5 Prozent mit einer Laufzeit von zwölf Monaten zu rechnen sei. Jetzt ruft ver.di zu Warnstreiks auf.

    „1,5 Prozent auf zwölf Monate – das ist absolut unakzeptabel und eine herbe Enttäuschung für die Beschäftigten der Post AG. Sie haben einen großen Beitrag zur Erhaltung der Infrastruktur während der Corona-Pandemie geleistet, von dem insbesondere die Post AG profitiert hat“, betont Thomas Warner (Mitglied der ver.di Verhandlungskommission).

    ver.di ruft nun rund 1.500 Beschäftigte der Post AG an verschiedenen Standorten in Niedersachsen und Bremen ab dem 10. September zu Warnstreikmaßnahmen auf. Aufgrund der Warnstreikmaßnahmen wird es zu Behinderungen in der Brief- und Paketzustellung kommen.

    ver.di fordert die Erhöhung der Einkommen und Ausbildungsvergütungen um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem verlangt ver.di für die Auszubildenden eine Erhöhung um 90 Euro und eine Fortschreibung der Postzulage für die verbeamteten Postbeschäftigten.

    Die dritte Verhandlungsrunde findet am 21. und 22. September statt.

    Pressekontakt

    Matthias Büschking
    Pressesprecher

    ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10, 30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 u. -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    Mail: matthias.bueschking@verdi.de
    Internet: niedersachsen-bremen.verdi.de
    Facebook: facebook.com/verdiNiedersachsenBremen
    Twitter: twitter.com/verdi_nds und twitter.com/verdi_bremen