DHL Niedersachsen

Warnstreiks bei der DHL Home Delivery GmbH

Die Beschäftigten der DHL Home Delivery GmbH streiken am 02.06.2022 an den Standorten in Staufenberg und Braunschweig.
Pressemitteilung vom 02.06.2022
Warnstreiks bei der DHL Home Delivery GmbH


Die Beschäftigten der DHL Home Delivery GmbH streiken am 02.06.2022 an den Standorten in Staufenberg und Braunschweig. Der eintägige Warnstreik in den Logistikzentren beginnt um 6 Uhr und endet gegen 22 Uhr. Die Aktionen dienen der Durchsetzung der Forderungen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in der aktuellen Tarifrunde. ver.di verlangt für ihre Mitglieder monatlich 75 € mehr und eine zusätzliche Erhöhung der Entgelte von acht Prozent. Der Arbeitgeber legte auch in der zweiten Verhandlungsrunde am 31.05 und 01.06.2022 kein Angebot vor.

Die DHL Home Delivery GmbH ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Post DHL mit insgesamt 1400 Beschäftigten. Die Deutsche Post erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von fast acht Milliarden Euro. Auch für das 1. Quartal dieses Jahres liegen die Ergebnisse deutlich über den Konzernerwartungen.

Der Landesfachbereichsleiter Post, Spedition und Logistik bei ver.di Niedersachsen-Bremen, Thomas Warner, sagt zum Stand der Verhandlungen: „Die Stundenlöhne liegen bei den Lagerarbeitern unter dem zukünftigen Mindestlohn von 12 €. Dazu kommen die Preissteigerungen der letzten Monate. Die Forderungen sind absolut berechtigt!“

Aktionen finden am Streiktag an beiden Standorten statt:

  • DHL Home Delivery in Staufenberg, Vor der Hecke 4a
  • DHL Home Delivery in Braunschweig, Marienbergerstraße 10

 

Pressekontakt

Tobias Morchner
Pressesprecher

ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
Goseriede 10, 30159 Hannover
Tel.: 0511/12400-105 u. -106
mobil: 0170 7812412

Mail: pressestelle.nds-hb@verdi.de
Internet: niedersachsen-bremen.verdi.de
Facebook: facebook.com/verdiNiedersachsenBremen
Twitter: twitter.com/verdi_nds und twitter.com/verdi_bremen