Pressemitteilungen

    ÖPNV: Übergabe Brandbrief - Foto- u. Interviewtermin 04.06.2021 …

    ÖPNV: Übergabe Brandbrief - Foto- u. Interviewtermin 04.06.2021 Nds. Landtag

    02.06.2021

    Terminankündigung: Freitag 04.06.2021, 12 Uhr Niedersächsischer Landtag Hannover

    ÖPNV und Mobilitätswende in Gefahr: 
    Betriebsräte und ver.di-Aktive übergeben Brandbrief und Fotopetition an Verkehrsausschuss des Landtages

    Mit einem Brandbrief haben sich bundesweit 140 – niedersachsenweit 16 – Betriebs- und Personalräte aus den Unternehmen des öffentlichen und privaten Personennahverkehrs (ÖPNV) an Landes-und Bundespolitiker gewandt. Gemeinsam mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) appellieren sie an Bund und Länder, Einsparungen und Preiserhöhungen im ÖPNV zu verhindern und stattdessen in eine krisenfeste und klimagerechte Mobilitätswende zu investieren. ver.di hat dazu gestern am 1. Juni 2021 bundesweit die Presse informiert. 

    In dieser Woche sind die gewerkschaftlich Aktiven und die Betriebsräte in ihren Betrieben verstärkt unterwegs und diskutieren mit den Kolleg*innen das Thema. „In allen Gesprächen, die wir geführt haben, wird deutlich, dass die Anforderung der Kolleg*innen klar ist: Wir brauchen mehr Geld im System – Für Investitionen in einen zukunftsfähigen ÖPNV“, berichtet Uwe Köhler, Sprecher der ver.di Landesfachgruppe Busse & Bahnen und Betriebsrat bei der ÜSTRA, aus den Gesprächen. „Dazu gehören Investitionen in die klimagerechte Infrastruktur des Nahverkehrs, in Fahrzeuge und den Betrieb aber vor allem auch ins Personal und in gute Arbeit. Denn die Verkehrswende gelingt uns nur ökologisch und sozial“, führt Köhler weiter aus. 

    Im Rahmen der Gespräche wurden viele Fotos gemacht, auf denen die Beschäftigten ihre zentrale Forderung deutlich machen: Wir brauchen mehr Geld im System! Diese wird eine Delegation aus ca. 10 ver.di- Aktiven und Betriebsräten am Freitag nach der Sitzung des Landtagsausschusses für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung an die Vorsitzende des Ausschusses sowie Vertreter der Parteien im Landtag übergeben. 

    Es wird keine Kundgebung stattfinden, aber die Möglichkeit für Fotos und Interviews mit den ver.di-Aktiven und Betriebsräten und zuständigen ver.di Sekretären. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. 

    Ansprechpartner für Rückfragen und vor Ort:
    Marian Drews, ver.di-Landesfachgruppe Busse & Bahnen
    mobil: 0160-4795893

     Den Brandbrief und die Unterzeichnenden finden Sie hier:

    Oepnvbrauchtzukunft.de

    Pressekontakt

    ver.di-Landesleitung

    ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10, 30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 u. -106
    Fax: 0511/12400-107

    Mail: pressestelle.nds-hb@verdi.de
    Internet: niedersachsen-bremen.verdi.de
    Facebook: facebook.com/verdiNiedersachsenBremen
    Twitter: twitter.com/verdi_nds und twitter.com/verdi_bremen