Pressemitteilungen

    Lidl-Kundenwoche vom 19. bis 24. September

    Lidl-Kundenwoche vom 19. bis 24. September

    Einzelhandel 20.09.2005

    Mit einer Kundenwoche will ver.di den Beschäftigten beistehen

    Berlin-Hannover. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will die rund 40 000 Beschäftigten in über 2 600 Lidl-Filialen ermutigen, Betriebsräte zu wählen. Dem Verkaufspersonal soll in einer Lidl-Kundenwoche vom 19. – 24. September Anerkennung und Respekt für die alltägliche harte Arbeit ausgesprochen. ver.di fordert ihre über 2,4 Millionen Mitglieder und weitere Kunden auf, mit der Abgabe einer Kundenkarte in Lidl-Filialen eine klare Kundenerwartung deutlich zu machen: in Zukunft nur noch in Unternehmen einkaufen zu wollen, in denen Beschäftigten Respekt entgegengebracht wird und deren Rechte von der Unternehmensleitung beachtet und ernst genommen werden.

    Im „Schwarz-Buch Lidl“ hatte ver.di bereits unhaltbare Missstände in den Filialen kritisiert und festgestellt, dass die Wahl von Betriebsräten systematisch verhindert werde. Zuletzt wurde eine Betriebsratswahl-Initiatorin in München fristlos entlassen. Durch Schließung einer Lidl-Filiale in Calw und die Ausgliederung bzw. Umfirmierung von Lidl-Filialen in Forchheim und Bamberg, die sich an Warnstreikaktionen beteiligt hatten, kam es im August zu einer massiven Zuspitzung des Konfliktes. Ende September soll die Filiale in Calw geschlossen und damit zugleich einer der bundesweit nur acht Filialbetriebsräte zerschlagen werden.

    ver.di mahnt nun in der Kundenwoche bundesweit mit zahlreichen öffentlichen Aktionen die Einhaltung von Grundrechten für Arbeitnehmer an, so auch in Niedersachsen. Unterstützt wird ver.di dabei von kirchlichen Arbeitnehmerorganisationen und Attac.

    Hinweis an die Redaktionen:
    SPERRFRIST FÜR DIE NENNUNG DER AKTION: Mi. 21.09.05, 24:00 Uhr!!!

    Im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen wird ver.di gemeinsam mit Attac in einer Filiale bei Göttingen Kunden mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion auf die Arbeitsbedingungen und fehlende Betriebsräte aufmerksam machen am Donnerstag, den 22. September, um 11:00 Uhr, vor der LIDL-Filiale Rosdorf, Rischenweg 64

    Ihr Ansprechpartner:
    Michael Böhm, ver.di-Handelssekretär, Göttingen
    mobil: 0175-2600770

    Herausgeber:

    V.i.S.d.P.: Ulf Birch
    Pressesprecher
    ver.di-Landesbezirk
    Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10
    30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 / -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    e-mail: ulf.birch@verdi.de