Pressemitteilungen

    Ausverkauf der Landeskrankenhäuser: Beschäftigte sagen NEIN!

    Ausverkauf der Landeskrankenhäuser: Beschäftigte sagen NEIN!

    LKH 09.09.2005

    Kundgebung am 15. September

    Hannover. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der niedersächsischen Landeskrankenhäuser am kommenden Donnerstag, den 15. September, zu einer Kundgebung vor dem Landtag in Hannover aufgerufen. Unter dem Motto „Psychiatrie ist keine Ware“ wollen sie gegen den von CDU und FDP geplanten Verkauf der 10 Landeskrankenhäuser einen Tag vor der ersten parlamentarischen Beratung protestieren.

    „Wir, die Beschäftigten der Landeskrankenhäuser, müssen den Politikern zeigen, was wir von den Verkaufsplänen halten,“ heißt es im Aufruf zu der Kundgebung. „Wir sind keine Sklaven, die meistbietend auf dem Markt angeboten werden. Wir leisten gute und wichtige Arbeit für diese Gesellschaft. Unsere Arbeit ist zu wichtig,um sie privaten, gewinnorientierten Unternehmen zu überlassen.
    Deshalb: Hände weg von der Psychiatrie!“

    Nach dem Treffen um 15.30 Uhr auf dem Schützenplatz wird sich der Demonstrationszug zum Niedersächsischen Landtag bewegen. Dort wird im Anschluss die zentrale Kundgebung stattfinden.

    Herausgeber:

    V.i.S.d.P.: Ulf Birch
    Pressesprecher
    ver.di-Landesbezirk
    Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10
    30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 / -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    e-mail: ulf.birch@verdi.de