Pressemitteilungen

    Unbefristeter Streik von Erzieherinnen und Sozialarbeitern in …

    Unbefristeter Streik von Erzieherinnen und Sozialarbeitern in Niedersachsen und Bremen erfolgreich angelaufen

    08.05.2015
    Aufwerten jetzt; Sozial- u. Erziehungsdienste ver.di Aufwerten jetzt

    Der in einer Urabstimmung von den Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst beschlossene unbefristete Streik ist erfolgreich angelaufen. Insgesamt beteiligten sich am ersten Streiktag rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Sozial- und Erziehungsberufen in Niedersachsen und Bremen. Schwerpunkte des Streiks bildeten die Landeshauptstadt Hannover und Kita Bremen. Darüber hinaus haben Beschäftigte unter anderem ihre Arbeit niedergelegt in Kindertagesstätten in Göttingen, Hildesheim, Barsinghausen, Burgdorf, Langenhagen, Laatzen, Lehrte, Sehnde, Stade, Osnabrück sowie im Sozialdienst in der Region Hannover, in Braunschweig und im Landkreis Göttingen. Viele Kitas blieben geschlossen.

    ver.di-Streikleiter Martin Peter zeigte sich zufrieden mit dem ersten Streiktag, der am kommenden Montag (11. Mai) fortgesetzt wird: „Die kommunalen Arbeitgeber haben in den bisher fünf Verhandlungs-runden kein Angebot vorgelegt. Die Erzieherinnen und Sozialarbeiter sind stinksauer auf die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte, die in Sonntagsreden die Wichtigkeit der Arbeit in den Sozial- und Erziehungsberufen betonen, am Verhandlungstisch aber eine entsprechende Aufwertung verweigern. Je eher die Arbeitgeber ein Angebot vorlegen, desto schneller ist der Streik beendet.“