Pressemitteilungen

    Landesbeschäftigte nehmen Arbeitskampf wieder auf

    Landesbeschäftigte nehmen Arbeitskampf wieder auf

    ÖD 30.09.2005

    Neuer Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst tritt in Bund und Kommunen zum 1. Oktober 2005 in Kraft

    Die Beschäftigten im Landesdienst Niedersachsens nehmen ihren Arbeitskampf gegen die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) wieder auf. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft Arbeiter und Angestellte am kommenden Donnerstag, den 6. Oktober zu ganztägigen Streiks und vierstündigen Warnstreiks auf. ver.di erwartet am 13. Streiktag mehrere tausend Teilnehmer aus allen Bereichen des Landesdienstes. Es handelt sich hierbei um örtliche Streikaktionen ohne eine zentrale Kundgebung.

    Die Streikenden fordern die Länder auf, die Streichung des Weihnachts- und Urlaubsgeldes zurückzunehmen sowie den Erhalt der 38,5-Stunden-Woche. Die Beschäftigten erwarten außerdem, dass das neue Tarifrecht für den öffentlichen Dienst, wie es zum 1. Oktober 2005 in Bund und in den Kommunen in Kraft tritt, auch auf die Länder übertragen wird. Außerdem soll das Einkommen für die Beschäftigten wie bei Bund und Kommunen erhöht werden. Diese erhalten für die Jahre 2005 – 2007 eine Einmalzahlung von jährlich 300 Euro.

    In den Streik einbezogen sind nach Gewerkschaftsangaben beispielsweise die Straßenbauverwaltung, die Straßenmeistereien, die Ämter für Geoinformation und Liegenschaften, die Sozialverwaltung, die Landeskrankenhäuser, die Medizinische Hochschule Hannover, die Uniklinik Göttingen sowie die Hochschulen in ganz Niedersachsen. Für die Kliniken sind Notdienstvereinbarungen getroffen, so dass die Patientenversorgung nicht gefährdet ist.

    Hinweis an die Redaktionen:
    Über den Ablauf der Streikaktivitäten in Hannover, insbesondere die der Straßenwärter aus der Region Hannover, Stadthagen, Hameln und Hildesheim, informieren wir Sie am kommenden Dienstag

    Herausgeber:

    V.i.S.d.P.: Ulf Birch
    Pressesprecher
    ver.di-Landesbezirk
    Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10
    30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 / -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    e-mail: ulf.birch@verdi.de