Pressemitteilungen

    ver.di-Mitglieder stimmen für Tarifergebnis beim TÜV Nord

    ver.di-Mitglieder stimmen für Tarifergebnis beim TÜV Nord

    28.06.2018

    Mehr Urlaub oder zusätzlich mehr Geld: Wahlmöglichkeit für Gewerkschaftsmitglieder 

    Der eintägige Warnstreik am 11. Juni brachte den Durchbruch. Nachdem gut tausend TÜV-Beschäftigte bundesweit, davon allein rund 380 Beschäftigte in Hannover und Syke, einen Tag lang die Arbeit niedergelegt hatten, einigten sich die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und die Tarifgemeinschaft TÜV BUND Mitte Juni am fünften Verhandlungstag auf einen Tarifabschluss für die bundesweit gut 10.000 Beschäftigten. Am gestrigen Mittwoch, den 27. Juni endete die Abstimmung der ver.di-Mitglieder, die das Ergebnis mit großer Mehrheit angenommen haben. 

    Demnach konnte ver.di für 2018 eine Entgeltsteigerung von 3,2 Prozent und eine Einmalzahlung von 250 Euro sowie für 2019 eine weitere Einmalzahlung von 1.500 Euro durchsetzen. Außerdem erhalten ver.di-Mitglieder einen deutlichen Bonus in Form von fünf (!) zusätzlichen Urlaubstagen, den sie sich komplett oder in Teilen auszahlen lassen können. Der Tarifabschluss gilt rückwirkend zum 1. April 2018 und hat eine Laufzeit von 24 Monaten.  

    „Der Tarifabschluss zeigt sehr deutlich: Wer sich für seine Interessen stark macht und streikt, erreicht mehr“, sagt ver.di-Fachsekretärin Melanie Tietz. „Wer dann auch noch ver.di-Mitglied ist, profitiert doppelt. Ich freue mich sehr, dass wir für unsere Mitglieder eine ganze Woche Urlaub mehr erzielen konnten. Die Botschaft ist klar: ver.di-Mitglied sein lohnt sich beim TÜV ganz besonders.“ 

    Für Rückfragen:
    Melanie Tietz, ver.di-Fachsekretärin
    Mobil: 0151 12239192

     

     

    Pressekontakt

    Matthias Büschking
    Pressesprecher

    ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10, 30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 u. -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    Mail: matthias.bueschking@verdi.de
    Internet: niedersachsen-bremen.verdi.de
    Facebook: facebook.com/verdiNiedersachsenBremen
    Twitter: twitter.com/verdi_nds und twitter.com/verdi_bremen