Pressemitteilungen

    Warnstreiks bei Marktkauf im Raum Osnabrück

    Warnstreiks bei Marktkauf im Raum Osnabrück

    Einzelhandel 21.09.2005

    ver.di: „Es reicht!“Sperrfrist: 22.09.2005, 6.00 Uhr

    In die Tarifverhandlungen für die Arbeitnehmer der Marktkauf-Häuser greifen nun die Betroffenen selber ein. In Niedersachsen ruft die Gewerkschaft ver.di die rund 200 Beschäftigten der Häuser in Osnabrück-Nahne, -Sutthausen, Belm, Melle und des Baumarktes in Georgsmarienhütte (Niedersachsenstraße) am morgigen Donnerstag, den
    22. September, zum Warnstreik auf. ver.di fordert eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 80,00 Euro im Monat, die Auszubildenden sollen 20,00 Euro mehr erhalten.

    Die ver.di Tarifkommission hat umfangreiche Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen, nachdem die Arbeitgeber die Tarifverhandlungen immer weiter verschleppen. Darüber hinaus wollen die Arbeitgeber:

    ·den bewährten Haustarif abschaffen,
    ·die Erhöhung der Löhne und Gehälter verweigern, von den Beschäftigten wird eine Minusrunde erwartet,
    ·das tariflich gesicherte Weihnachts- und Urlaubsgeld streichen.

    Die Warnstreiks im Osnabrücker Raum sind der Beginn einer Welle von weiteren Streiks bei der AVA-Gesellschaft. Mit der Absage der vereinbarten Tarifverhandlung am 07. September 2005 durch die Arbeitgeberseite bestätigte sich die Befürchtung der Gewerkschaft: „Hier wird zu Lasten der Marktkauf-Verkäuferinnen und –Verkäufer die Tarifverhandlung verschleppt und verzögert,“ so Heiner Schilling vom ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen. „Die Arbeitskämpfe werden solange fortgesetzt, bis es einen neuen Verhandlungstermin gibt.“

    Der Warnstreik morgen wird bis in die Mittagsstunden andauern.


    Hinweis an die Redaktionen:

    Ihr Ansprechpartner
    Heiner Schilling, ver.di-Fachsekretär Handel
    Handy: 0160 9784 3510

    Herausgeber:

    V.i.S.d.P.: Ulf Birch
    Pressesprecher
    ver.di-Landesbezirk
    Niedersachsen-Bremen
    Goseriede 10
    30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-105 / -106
    Fax: 0511/12400-107
    Mobil: 0170/7812412
    e-mail: ulf.birch@verdi.de