Veranstaltungen

    Rechtspopulismus und Gewerkschaften - eine arbeitsweltliche Spurensuche

    21.08.2018, 19:00 – 21:00ver.di-Höfe Hannover, Goseriede 10

    Rechtspopulismus und Gewerkschaften - eine arbeitsweltliche Spurensuche

    Termin teilen per:
    iCal

    RECHTSPOPULISMUS UND GEWERKSCHAFTEN. EINE ARBEITSWELTLICHE SPURENSUCHE

    Bei der Bundestagswahl im September 2017 war die «Alternative für Deutschland» (AfD) überdurchschnittlich unter Gewerkschaftsmitgliedern erfolgreich. Das war kein Ausrutscher. Auch bei den vorangegangenen Landtagswahlen verdankte sie ihre Erfolge auch dem Votum gewerkschaftlich organisierter Beschäftigtengruppen.

    Wie ist das zu erklären? Schwappt der Aufstieg der populistischen und extremen Rechten gleichsam von «Außen» in die Betriebe hinein, sodass sich dort fortsetzt, was mit Vorlauf in Gesellschaft und Politik trendbildend war? Oder gibt es auch einen arbeitsweltlichen Nährboden für die Geländegewinne der Neuen Rechten? Dieser Frage ist die Studie „Rechtspopulismus und Gewerkschaften. Eine arbeitsweltliche Spurensuche“ nachgegangen. Grade vor dem Hintergrund, dass bei den letzten Betriebsratswahlen auch rechte Listen kandidierten, sind die Ergebnisse von großer Bedeutung.

    Mehr dazu im Download