Nachrichten

    13.000 Menschen zeigen in Hannover Flagge

    Demonstration am 07. September 2013

    13.000 Menschen zeigen in Hannover Flagge

    Für einen Politikwechsel

    Bei einer Großkundgebung des DGB und seiner Gewerkschaften unter dem Motto "GUTE ARBEIT. SICHERE RENTE. SOZIALES EUROPA. AKTIVER STAAT" forderten 13.000 Teilnehmer eine andere Politik, die die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stärker berücksichtigt.

    Mit zahlreichen bunten Aktionen forderten sie gute Arbeitsplätze anstelle von perspektivlosen Jobs und Niedriglöhnen, sichere Renten statt Altersarmut, ein soziales Europa anstelle von Sozialabbau und einen aktiven Staat anstelle von Reichtum für einige wenige. ver.di-Vorsitzender Frank Bsirske kritisierte in seiner Rede auf dem Opernplatz, dass die Arbeitsverhältnisse sich in den letzten Jahren für immer mehr Menschen drastisch verschlechtert hätten, und forderte bessere Spielregeln auf dem Arbeitsmarkt: "Wir brauchen einen gesetzlichen Mindestlohn von zunächst 8,50 Euro pro Stunde. Die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen in den Branchen muss erleichtert werden. Und wir brauchen verlässliche und Existenz sichernde Beschäftigung, gleiche Bezahlung für Leiharbeit. Schluss mit den sachgrundlosen Befristungen und der Schutzlosigkeit von Mini-Jobs."

    13.000 Menschen zeigen in Hannover Flagge ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen