Nachrichten

    ver.di NEWS

    ver.di NEWS

    Eine lange Liste

    Informationen für Aktive (Ausgabe 15/2021)
    Bundestag H.D.Donat Eine lange Liste  – ver.di NEWS (15/2021)


    Liebe Kolleg*innen,

    bis Ende November soll die Ampel-Regierung stehen, wollen SPD, Grüne und FDP ihre Koalitionsverhandlungen abgeschlossen haben. Was ver.di vom Ergebnis der Sondierungsverhandlungen hält und wo noch nachgebessert werden muss, steht bereits in der ver.di news 14/2021. Doch auch bei vielen anderen Bereichen, etwa der Alten- oder Krankenpflege oder bei der Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen, besteht für die möglichen zukünftigen Regierungsparteien noch Handlungsbedarf. Mehr zu diesem Thema steht in der aktuellen Ausgabe der ver.di news, die ab sofort unter news.verdi.de heruntergeladen werden kann. 

    Bleibt solidarisch, bleibt kämpferisch und bleibt vor allen Dingen gesund

    Eure Redaktion der ver.di news


    Weitere Themen dieser Ausgabe:

    • DEMOKRATISCHES FUNDAMENT
      ver.di kritisiert die geplante Errichtung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen und ruft mit zu Protesten auf

    • VIEL GEMACHT, WENIG BEWEGT
      Die Altenpflege gehört mit ganz oben auf die Agenda bei den Koalitionsverhandlungen

    • AUSGLEICH IN PFLEGEPUNKTEN
      Die Beschäftigten des Berliner Uniklinikums Charité haben es vorgemacht, jetzt hat der ebenfalls landeseigene Konzern Vivantes nachgezogen. Update: Nach Druckbeginn dieser Ausgabe der ver.di news wurde bekannt, dass es auch für die Beschäftigten der Vivantes-Töchter eine Einigung gegeben hat. Näheres soll im Laufe des heutigen Freitags (29.10.) bekannt gegeben werden.

    • SAUBERE TRENNUNG
      Eine gute Work-Life-Balance auch im Homeoffice ist wichtig für die Identifikation mit dem Arbeitgeber

    • SACHE DES STAATES
      Das Bundesarbeitsgericht bestätigt, dass Minijobber*innen keinen Anspruch auf Kurzarbeitsgeld haben

    • VERÄNDERTES LESEVERHALTEN
      Mit einer Umfrage werden die ver.di-Mitglieder ab dem 1. November zu ihrem Leseverhalten befragt - insbesondere bei der ver.di publik

    • ALTE NARRATIVE LOSWERDEN
      Tim Jackson fragt, „Wir wollen wir leben?". Er fordert, dass sich die Wirtschaft nicht nur am Fetisch Wachstum orientieren soll

    • ÜBRIGENS
      Mehr ver.di-Mitglieder können mehr durchsetzen. Daher macht mit, überzeugt andere von ver.di - damit alle gewinnen. Mehr dazu unter verdi.de/gewinnen


    Link
    : Zur aktuellen ver.di NEWS (15/2021)