Nachrichten

    Lebenslangen Lernen für selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche …

    Tag der älteren Menschen 2020

    Lebenslangen Lernen für selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe

    Ute Gottschaar, Stellv. Landesleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen
ver.di Tag der älteren Menschen 2020  – Ute Gottschaar, Stellv. Landesleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen


    Die Welt verändert sich durch die Corona-Pandemie schneller, als wir es für möglich gehalten hatten.  Die Digitalisierung schreitet rasant vorab. Die Auswirkungen gerade für ältere Menschen sind enorm. Viele mussten sich sehr kurzfristig daran gewöhnen, dass aus persönlichen Treffen Videokonferenzen wurden. Skype, WebEx, Zoom und andere Anwendungen gehören heute schlicht zum Leben dazu. Oft hieß das, sich von liebgewonnen Gewohnheiten zu verabschieden – Gesundheit ging schlicht vor. Selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe sind ohne PC, ohne lebenslanges Lernen im Bereich der Digitalisierung nicht mehr denkbar. Voraussetzung ist, dass alle Nutzer*innen die sich ergebenden Möglichkeiten kennen, anwenden können und sich dabei auch sicher fühlen. Das betrifft übrigens keineswegs nur Ältere, das kann ich aus der Erfahrung mit ver.di-Videokonferenzen sagen. Aber eben auch.

    „Lebenslangen Lernen für selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe“

    Ute Gottschaar, Stellv. Landesleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen

    Deshalb müssen Bildungsanbieter umdenken. Sie müssen passgenaue Angebote schaffen, um lebenslanges Lernen zu ermöglichen. Barrieren müssen abgebaut werden, wenn Menschen zum Beispiel schlecht hören oder sehen können. Zugänge in die digitale Welt müssen barrierefrei, mindestens barrierearm möglich gemacht werden.

    Wir bei ver.di haben Senior*innenvorstände, die uns Jüngeren teilweise vormachen, wie moderne Technik funktioniert. Sitzungen online sind schon lange Realität. Für alle gilt das nicht, und deshalb müssen jetzt die Weichen gestellt werden, damit Teilhabe auch weiter gelingt.

    UTE GOTTSCHAAR
    Stellvertretende Landesleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen


    P.S.: Digitalisierung ist übrigens auch das Thema des Bundesseniorenkongresses von ver.di am heute und morgen (1./2. Oktober) in Berlin. Politik, Wissenschaft diskutieren mit ver.di zu diesem Thema. Den Kongress kann man live am Computer verfolgen – unter senioren.verdi.de gibt es den entsprechenden Link.