Zukunftsgerecht

    Organisationswahlen 2018/2019
    ver.di wählt - Die Mitglieder entscheiden!

    Alle vier Jahre finden Organisationswahlen statt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft - ver.di - ist eine Mitgliederorganisation, in der die Mitglieder entscheiden. Sie wählen bei den Organisationswahlen ihre Vertreter*innen, die dann in verschiedenen Konferenzen und Gremien die Politik der Organisation bestimmen.

    Die Organisationswahlen enden mit dem 5. Bundeskongress, der vom 22. bis 28. September 2019 in Leipzig stattfinden wird. Dort werden die politischen Schwerpunkte für die dann folgenden 4 Jahre beschlossen und die/der ver.di Bundesvorsitzende gewählt.

    Die Gewerkschaftsarbeit findet in erster Linie vor Ort und im Betrieb statt. Deshalb starten die Wahlen jeweils mit den Vertrauensleutewahlen in den Betrieben. Die gewählten Vertrauensleute wählen dann ihre Vertrauensleuteleitung, ihre Betriebsgruppen- oder Ortsvereinsvorstände.

    Darüber hinaus kommen in den Gremien der Fachbereiche und Personengruppen Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Betrieben und Verwaltungen zusammen. Wer dort mitarbeiten möchte, spricht am besten mit seiner Gewerkschaftssekretär*in im Bezirk oder mit der/dem jeweiligen Fachbereichsvorsitzenden darüber.

    Zu den Versammlungen und Konferenzen der Fachbereiche und Personengruppen auf Bezirksebene werden die entsprechend dazugehörenden Mitglieder eingeladen, die wiederum ihre jeweiligen Vorstände wählen. In den kommenden Wochen werden wir an dieser Stelle die einzelnen Termine veröffentlichen und auf Aktuelles hinweisen.

     

    Aktuelles zu den Organisationswahlen 2018/2019

    • 25.03.2019

      Detlef Ahting bleibt ver.di-Landesleiter

      Detlef Ahting ist der alte und neue Landesleiter der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Niedersachsen und Bremen. Der 57-Jährige wurde von den Delegierten der 5. Landesbezirkskonferenz in seinem Amt bestätigt.

    Termine alle

    Unser Aufbau: Demokratische Meinungsbildung und Kontrolle

    Organigramm: ver.di-Struktur
    Foto/Grafik: ver.di

    ver.di Kampagnen